4.4.6. E-Mail Auto-Konfiguration

Die Domain-Option „E-Mail Auto-Konfiguration“ ermöglicht das einfache Konfigurieren der E-Mail-Clients mit den Daten des Posteingangs- und Postausgangsservers. Wird diese Domain-Option für z.B. example.com aktiviert, und ist der E-Mail-Adresse fred@example.com (evtl. nach mehreren Weiterleitungen) bei Hostsharing genau ein Postfach zugeordnet, dann reicht es bei den gängigsten E-Mail-Clients aus, zur Einrichtung des Postfaches die E-Mail-Adresse und das jeweilige Passwort anzugeben. Die restlichen Einstellungen (Server, Postfach/Benutzername, Protokoll, Port etc.) werden automatisch durch den E-Mail-Client von Hostsharing abgerufen und sodann automatisch konfiguriert.

Dies vereinfacht aus Nutzersicht die Einrichtung eines Hostsharing-Postfaches im eigenen E-Mail-Client erheblich.

Das Verfahren kann aus mehreren Gründen scheitern:

  • Der E-Mail-Client des Nutzers unterstützt „autoconfig“ und „autodiscover“ nicht. Thunderbird ab Version 3.1 und Outlook ab Version 2007 sollten funktionieren.

  • Die Domain-Option E-Mail Auto-Konfiguration (siehe Abschnitt 4.3.3) wurde erst nach einem gescheiterten Konfigurationsversuch gesetzt (sie sollte vorher gesetzt werden). Vor allem Microsoft-Produkte cachen das Abfrageergebnis für eine E-Mail-Adresse ca. zwei Wochen in einer Microsoft-Cloud, so dass weitere automatische Konfigurationsversuche erst nach Ablauf dieser (langen) Zeit erfolgreich sind. In diesem Fall hilft nur, die Einstellungen im E-Mail-Client per Hand vorzunehmen.

  • In der Domain wird ein eigenes Zonenfile verwendet, in dem die nötigen Einträge (MAILSERVICES_RR und AUTODISCOVER_RR, siehe Abschnitt 4.7.2) fehlen. Dann müssen sie per Hand ergänzt werden.

Vorheriges Thema

4.4.5. Webmail

Nächstes Thema

4.5. Datenbanken

Diese Seite

Hostsharing einen Monat lang kostenlos und unverbindlich testen

Nutzen Sie unser kostenloses Test- und Beratungsangebot.
Nehmen Sie jetzt Kontakt auf und lernen Sie den Hostsharing-Service kennen.

Jetzt Testsystem bestellen Mehr erfahren